Über 75.000 kostenlose Rezepte - einfach, schnell und lecker!
Rezeptbild
Bild von saturnia

Gangener Dotsch

4 Sterne bei 2 Bewertungen
ZUTATEN für Portion(en)
Mindestbestellwert 40.- Euro
Lassen Sie sich diese Zutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern. Sie können Zutaten von weiteren Rezepten, sowie beliebige andere Lebensmittel zur Ihrer Bestellung hinzufügen.

ZUBEREITUNG

Hefe in etwas lauwarmer Milch und einer Prise Zucker auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde machen und Hefe hineingeben, mit etwas Mehl bestäuben und ca. 15 Min. gehen lassen.
Die restliche Milch erhitzen und die geriebene rohe Kartoffel damit „überbrühen“, Butter darin zerlassen und mit dem Ei und ½ TL Salz zum Vorteig geben, allerdings erst, wenn es nicht mehr so heiß ist. Alles kräftig miteinander verrühren.
Der Teig sollte nicht die Konsistenz eines üblichen Hefeteiges haben, eher an einen festen Rührteig erinnern. Evtl. muß noch etwas warme Milch dazugegeben werden. Den Teig ca. 45 Min. gehen lassen.
Eine Form – am besten aus Gusseisen - einfetten. Dafür wurde traditionell Schweineschmalz verwendet, dies gibt eine besonders schöne „krachige“ Kruste. Es geht aber auch Margarine. Den gegangenen Teig in die Auflaufform füllen und nochmals ca. 20-30 Min. gehen lassen und bei 200°C ca. ¾ h backen
Aus dem Ofen nehmen und stürzen. Vorsichtig in Stücke brechen – nicht drücken oder schneiden, sonst setzt er sich.
Das Rezept stammt von meinen Eltern, die aus dem Sudetenland stammten. Bei uns wurde Dotsch zu Linsen oder „Schwammasoß“ gegessen.
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 50 Minute(n)
.
ZurückZur Startseite
Impressum | AGB | Datenschutz | Support