Über 75.000 kostenlose Rezepte - einfach, schnell und lecker!
Rezeptbild
Bild von lucifinn

Indische Linsensuppe

4 Sterne bei 9 Bewertungen
ZUTATEN für Portion(en)
Mindestbestellwert 40.- Euro
Lassen Sie sich diese Zutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern. Sie können Zutaten von weiteren Rezepten, sowie beliebige andere Lebensmittel zur Ihrer Bestellung hinzufügen.

ZUBEREITUNG

Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Ich habe gelbe Linsen genommen, weil ich keine roten Linsen mehr vorrätig hatte. Ich habe sie 15 Minuten lang gekocht.

Knoblauch schälen und fein würfeln. Lauch und Sellerie putzen (ich habe einen Bund Suppengrün verwendet mit Knollensellerie), waschen und in Ringe schneiden oder eben Stifte (bei Knollensellerie).

Fett in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Sellerie und Lauch darin andünsten. Brühe und Wasser (500 ml) zugießen, aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Linsen in einen Sieb gießen und abtropfen lassen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit (bei den roten Linsen ist das so, bei den gelben verlängert sich die Kochzeit um 5 bis 10 Minuten) zur Suppe geben.

Suppe mit Salz, Pfeffer, Currypaste (Menge nach Gusto), Zucker und Essig abschmecken. Ich hatte keinen Essig, da habe ich einfach etwas Limettensaft mit dazugegeben. War sehr frisch und lecker ...
Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen bis auf etwas für die Garnitur, von den Stielen zupfen und fein hacken.

Koriander mit dem Joghurt verrühren. MIt Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe anrichten, einige Kleckse Joghurt hineingeben und mit den Korianderblättchen garnieren.

Dazu schmeckt Naanbrot mit Kräutern. Das hatte ich nicht, es schmeckt auch normales Baguette dazu ...

ANMERKUNGEN

Man kann anstatt der roten Linsen auch prima gelbe Linsen verwenden, nur verlängert sich da die Kochzeit und sie müssen vorher eingeweicht werden.

Naan Brot ist lecker dazu aber ein normales Baguette geht auch. Das Koriandergrün ist ein Muss, das gibt dem Ganzen die indische Note zusammen mit der Currypaste, die ich in Gelb benutzt habe.
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 45 Minute(n)
Pro Portion etwa
310 kcal Energie
.
ZurückZur Startseite
Impressum | AGB | Datenschutz | Support