Über 75.000 kostenlose Rezepte - einfach, schnell und lecker!
Rezeptbild
Bild von Packoistanders

Bratkartoffeln mit Pfiff

4 Sterne bei 4 Bewertungen
Bild von Packoistanders
Verfasser: Packoistanders Mehr Rezepte von Packoistanders anzeigen
ZUTATEN für Portion(en)
Mindestbestellwert 40.- Euro
Lassen Sie sich diese Zutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern. Sie können Zutaten von weiteren Rezepten, sowie beliebige andere Lebensmittel zur Ihrer Bestellung hinzufügen.

ZUBEREITUNG

1
Die Kartoffeln am besten vom Vortag nehmen. Wer es eilig hat und keine Kartoffeln vom Vortag hat, der kocht die Kartoffeln mit Salz bissfest (ich koche sie mit Schale als Pellkartoffeln und schäle sie später auch nicht. Das macht sie schön rustikal und die Schale wird später beim Braten knusprig). Dann 15 Minuten in kaltes Wasser legen und danach noch eine halbe Stunde liegen lassen.
2
Eine große Pfanne (am besten eine grosse Eisenguss-Pfanne verwenden, denn sie leitet am besten die Hitze, die Kartoffeln haben viel Platz und werden schön knackig braun) erhitzen.
3
In der Zeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbringe schneiden. Den Speck dünn vom Stück in ca. 2mm dünne Scheiben und die Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
4
Wenn die Pfanne heiß ist, das Öl zugeben und dann die Kartoffelscheiben gleichmäßig verteilt in die Pfanne geben.
5
ACHTUNG: Die Pfanne jetzt einfach fpr die nächsten 4-5 Minuten stehen lassen, nicht rühren, nicht schwenken. Durch die Zugabe von Kartoffeln kühlt das Öl kurzzeitig wieder ab. Da die Kartoffeln kross werden sollen und nicht fettgetränkt, lassen Sie die Pfanne sich wieder erhitzen!
6
Nach ca. 4-5 Minuten die Pfanne gut schwenken, so dass sich die Kartoffeln wenden und weiter knusprig gebraten werden.
7
Nach dem Wenden die Zwiebeln und den Speck auf den Kartoffeln verteilen und sie so liegen lassen, 3-4 Minuten weiter braten.
8
In der Zeit die Knoblauchzehe mit dem Messer (nicht durch die Presse drücken!) in wirklich hauchdünne Scheiben schneiden. Der Knoblauch dient hier als Geschmacksträger und er entfaltet sein Geschmack, geschnitten und nicht, gepresst, viel besser! Die Petersilie grob hacken.
9
Die Kartoffeln mit Speck und Zwiebeln jetzt immer schön schwenken, bis alles schön knackig ist. Dann mit Pfeffer und Salz würzen (wer mag, nimmt noch Paprika Edelsüss).
10
Wenn alles gut aussieht, die Pfanne von der Platte nehmen. Wichtig ist, dass der Knoblauch nicht verbrennt, daher ihn erst jetzt zugeben und ca. 30 Sekunden gut durchschwenken.
11
Einige Sekunden vor dem Servieren wird die Petersilie untergehoben. Abschließend mit einer Hendvoll Petersilie bestreuen.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 25 Minute(n)
.
ZurückZur Startseite
Impressum | AGB | Datenschutz | Support